Einführungzum Objektivismus

Auf der ganzen Welt hat Ayn Rand Menschen dazu inspiriert, Konventionen über Bord zu werfen und ein besseres Leben zu führen. Worum geht es in ihrer Philosophie?

Quelle: Leonard Peikoff  |  Ayn Rands Zeichnung ihres Ehemannes, Frank O'Connor, n.d.

Dein Potential voranbringen

Ayn Rand hat Bände geschrieben, um Menschen zu bewegen, egoistisch zu sein.


Was? Sind die Menschen denn nicht schon zu egoistisch? Mach, was du willst, sei ein rücksichtsloser Mistkerl, der andere ausbeutet, um voranzukommen. Kein Problem, oder? Außer, sagt Ayn Rand, dass rücksichtslos zu handeln und andere auszubeuten nicht in deinem Eigeninteresse ist.


Ayn Rand vertritt einen Ansatz zum Leben, der anders ist als alles, was du bis jetzt gehört hast. Nach ihrer Philosophie bedeutet Egoismus:


  • Folge der Vernunft – nicht Launen oder dem Glauben.
  • Arbeite hart daran, ein zielstrebiges, produktives Leben zu führen.
  • Erarbeite dir echte Selbstachtung.
  • Strebe nach deinem eigenen Glück – es ist dein höchstes moralisches Ziel.
  • Behandele andere als Individuen – gib Wert für Wert und sei damit erfolgreich.

Am Anfang unseres Lebens, so Ayn Rand, „suchen wir nach einem erhabenen Bild der Natur des Menschen, des Lebens und seines Potentials.“Ayn Rands Philosophie ist dieses Bild. Sieh für dich selbst.


Objektivismus, eine Philosophie zum Leben auf der Erde.

Verbreitete Meinungen, die Ayn Rand HERAUSFORDERT

„Du bist deines Bruders Hüter”

Ayn Rand sagt, dass wir nicht mit unerklärlichen Pflichten auf die Welt kommen, um Gott oder der Gesellschaft zu dienen. Wir haben nur ein Leben — und das Gute besteht daraus, es zu leben. Lerne, nach deinem eigenen Glück zu streben, indem du die Werte entdeckst, die das Leben benötigt. Denke rational und ordne dich nicht anderen unter. Schließe dich mit anderen zusammen, wenn ihr echte, gemeinsame Werte habt, oder geht getrennte Wege, wenn nicht. Du bist nicht deines Bruders Hüter – und zwinge ihn nicht, der deine zu sein. Lebe unabhängig.

„Liebe ist selbstlos”

Wir lieben das, was wir persönlich schätzen und bewundern. Eine „selbstlose Liebe“ ist ein Widerspruch in sich; es würde bedeuten, dass man kein persönliches Interesse an dem hat, was man liebt. In Wahrheit ist romantische Liebe zutiefst egoistisch: Sie ist eine Einheit aus Körper und Geist, die beide Partner zum eigenen Glück anstreben. Und das ist eine sehr anspruchsvolle Aufgabe. Dazu ein berühmtes Zitat aus Der Ursprung: „Um zu sagen ‚Ich liebe dich’, muss man erst ‚Ich’ sagen können.”

„Geld ist die Wurzel
allen Übels”

Das Leben erfordert Produktion. Unser heutiger Lebensstandard mit Computern, Handys und lebensrettenden Medikamenten übertrifft die kühnsten Träume der Vergangenheit. Dieser ganze Wohlstand musste von Individuen geschaffen werden – und Geld macht Produktion erst möglich. „Geld ist das Mittel, das Sie am Leben erhält“, warnt eine Figur in Der Streik. „Das Urteil, das Sie über die Quelle Ihres Lebensunterhalts aussprechen, ist das Urteil über Ihr Leben.“

Kernaussagen des Objektivismus

  • reality

    Realität

  • reason

    Vernunft

  • self-interest

    Eigennutz

  • capitalism

    Kapitalismus

I am not primarily an advocate of capitalism, but of egoism; and I am not primarily an advocate of egoism, but of reason. If one recognizes the supremacy of reason and applies it consistently, all the rest follows.

Ayn Rand, “Brief Summary,” The Objectivist

Ayn Rands Philosophie

IN KONTAKT BLEIBEN

Abonnieren Sie die Seite, um laufend Updates zu erhalten. Sie erfahren dann zeitnah von unseren neuesten Veranstaltungen und Erfolgen, und wie Sie dem ARI bei der Erfüllung seines Auftrages zur Förderung einer kulturellen Renaissance der Vernunft, des rationalen Eigennutzes, der individuellen Rechte und des Laissez-faire-Kapitalismus helfen können. Es ist eine interesante Gelegenheit bei ARI mitzumachen!